Tierpension Grimm

Ares, der geduldig Wartende  

5 Bilder und 1 Video
Tierart:
Hund

Rasse/Gattung:
Terrier-Mischling

Geschlecht:
männlich / kastriert

Alter:
6 Jahre

Größe:
über 50 cm


Aufenthalt:
Pflegestelle

Land:
Deutschland

Bundesland:
Sachsen-Anhalt

PLZ/Ort:
29410 Ritze


Wenn wir beide am Abend gedankenversunken in der Ecke kuscheln, verrät mir mein entspannter ARES oftmals seine Wünsche.
Nein, ich bin keine sogenannte Tier-Kommunikatorin, aber Ares und ich gleiten auf einer Wellenlänge dahin und dabei öffnet er sich gerne vertrauensvoll.
Er findet diese knappe Zeit, die ich am Abend für ihn abzwacke, so wichtig und versucht immer wieder, mich zu überreden, noch zu bleiben und weiterhin seine beiden Ohren zu massieren.
Und meist gebe ich nach!
Dann träumt er davon, dass diese schöne Kuschel-Zeit nach einem langen, meist recht eintönigen Tag doch für ihn wieder Dauerzustand werden möge.
Er erinnert sich daran, als er in einem Haushalt leben durfte, geliebter Einzelhund war und immer sein kleines Rudel um sich hatte.
Er hat diese Zeit so sehr genossen!
Und dann der abrupte Bruch: er kam zu uns und musste sich komplett umstellen. Viele andere Hunde, viele Menschen, nur zwei Mal am Tag ein Spaziergang, natürlich freundliche Worte oder auch ein Leckerli an seiner Zwingertür – aber keine eigene Familie, kein Rückhalt mehr.
Für alle Hunde ist es schwer, aus ihrem eigenen Rudel gerissen zu werden – seien es „nur“ Pensionshunde oder Vermittlungstiere wie Ares. Sie können nicht mehr auf oder neben einer Couch entspannt und behütet schlafen und die Berührungen, die Streicheleinheiten sind Mangelware für sie.
Ares ist schuldlos ganz besonders gestraft: er ist ein Staffordshire-Mischling. Und in unserem Land neigen die Leute dazu, dieser Rasse und deren Mischlingen die unglaublichsten Taten und Eigenschaften zu unterstellen.
In England haben die Staffis den Beinamen “Nanny-Hunde“ (Kindermädchen-Hunde), da sie gerne als Tröster, Wächter und Freund der kleinen Kinder eingesetzt werden.
Wer meinen lieben Ares ohne Rassen-Kenntnis besuchen würde, sähe einen etwas zurückhaltenden Hund, der ein wenig Zeit bräuchte, um sich entspannt von einem Fremden kraulen zu lassen. Und das ist eine Folge davon, dass dieser liebe Hundemann so lange ohne ausreichende Fremdkontakte auf „seinen Menschen“ wartet. Auch Sie würden einem Fremden nicht sofort um den Hals fallen…….
Ares ist ein umgänglicher, sehr liebebedürftiger kastrierter Rüde, der gut und ohne Mätzchen an der Leine geht, der perfekt im Auto mitfährt, der nach einer Eingewöhnung alleine zu Hause bleiben kann und keine der häufig anzutreffenden Unarten zeigt.
Er möchte – wie viele Terrier – Einzelhund bleiben, wird aber auf der Straße beim Kontakt mit anderen Hunden nicht ausfallend oder gar laut. Er geht still seiner Wege und denkt sich, dass er froh ist, ohne Partner leben zu dürfen.
Ares goldenes Fell ist pflegeleicht und schnell abzurubbeln, er muss nicht entfilzt oder stundenlang gekämmt werden.
Ares hat noch eine gute Wegesstrecke vor sich – Terrier werden alt. Er ist natürlich stubenrein und kann sich gut im Haus benehmen, nur müsste er endlich die Chance dazu bekommen.
Möchten Sie unserem geduldigen, wartenden Ares eventuell eine Chance geben? Nach Ihrem zweiten oder dritten Besuch hätte er Sie in sein Herz geschlossen und Sie können sich schon nach kurzer Zeit kein Leben mehr ohne ihn vorstellen.
Noch am Rande: Ares ist gesund, komplett geimpft und kastriert, allergiefrei, entwurmt und gechippt und ein kräftiger, sich gerne bewegender sechsjähriger Rüde.

kinderlieb, für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen
03901-471117