Tierpension Grimm

Jack - unser schwarzes Goldstück  

5 Bilder
Tierart:
Hund

Rasse/Gattung:
Mischling

Geschlecht:
männlich / kastriert

Alter:
2,5 Jahre

Größe:
30 bis 50 cm


Aufenthalt:
Tierheim

Land:
Deutschland

Bundesland:
Sachsen-Anhalt

PLZ/Ort:
29410 Ritze


Es gibt sie: die Gewinner unter den Verlierern! Und einer von ihnen ist der liebe Jack.
Jack wurde im Herbst 2017 in Russland geboren und lebte mit Mutter und Geschwistern ohne liebevolle Halter ein freies Leben.
Die große Gefahr für alle Hunde: der Autoverkehr.
Und Jack hatte Pech und wurde von einem Auto angefahren. Er wurde liegen gelassen, niemand nahm Notiz von ihm.
Tage später fanden Tierschützer den völlig dehydrierten, abgemagerten und bewegungsunfähigen, mit vielen Wunden übersäten Hund in einem Graben.
Er wurde sofort in eine Tierklinik gebracht und geröntgt.
Die traurige Wahrheit: am elften und zwölften Rückenwirbel hatte Jack Brüche erlitten.
Es stand die Frage des weiteren Vorgehens im Raum. Der Tierarzt sprach vage vom Versuch einer Operation, wollte aber keinerlei Garantie dafür übernehmen, dass der Hund jemals wieder würde laufen können.
Die Tierfreunde entschieden sich für die Operation – die Hoffnung stirbt zuletzt…

Als deutsche Vereinsmitglieder der Hundehilfe Russland nach Kazan fuhren, um Jack zu besuchen, sahen sie einen gezeichneten Rüden: ohne Kraft in der Hinterhand musste er getragen werden und entleerte seine Blase unkontrolliert.
Aber alle Vereinsmitglieder waren sich einig: sie wollten nicht aufgeben und Jack in ein normales Leben zurückholen.
Ein enormer Pflegeaufwand wurde betrieben: täglich wurden die vom Tierarzt empfohlenen Übungen ausgeführt, die Gelenke kontinuierlich bewegt, um die Muskelbildung anzuregen, Massagen zur Entspannung und regelmäßiges Futter und ganz viele Streicheleinheiten und gute Worte, um den Patienten bei Laune zu halten.
Und dieser Kraftakt wurde belohnt: Jack hat wieder laufen gelernt, ist nun in Deutschland auf einer Pflegestelle und wartet gespannt auf das, was ihm das Leben noch zu bieten hat!
Er geht gerne spazieren, hat Vertrauen zu seinen neuen Betreuern aufgebaut, läuft schon gut an der Leine und macht manchmal Versuche, übermütig zu hüpfen und zu spielen.
Er hat definitiv neuen Lebensmut bekommen!
Jack humpelt zwar und er ist auch nicht ausdauernd genug, um einen Jogger beim Training zu begleiten, aber er fühlt sich selber nicht im geringsten behindert. Seine OP-Narben hat wieder schönes Fell bedeckt, seine besonderen Ohren in Hoch-Tief-Stellung sind an allen Dingen um ihn herum interessiert.
Jack sollte zu hundebegeisterten Menschen mit eingezäuntem Grundstück und einem ebenerdigen Platz für ihn im Haus umziehen dürfen, die ihm Zeit zur Eingewöhnung geben. Wenn er merkt, dass er geliebt wird und sich eingelebt hat, werden Sie einen wunderbaren, umgänglichen und lieben Hund bekommen!
Jack ist natürlich entwurmt, geimpft und auch kastriert und wird nach Absprache gegen eine Schutzgebühr vermittelt.


verträglich mit Hündinnen
03901-471117