Ein langer Weg zurück in die Freiheit   

5 Bilder
Tierart:
Katze

Rasse/Gattung:
Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
männlich + weiblich / kastriert

Alter:
9 Jahre


Aufenthalt:
Tierheim

Land:
Deutschland

Bundesland:
Niedersachsen

PLZ/Ort:
49016 Osnabrück


Die Süßen sind alle ca. 2010 geboren und kamen 2017 zu uns ins Katzenhaus, nachdem ihre Futterstelle aufgelöst werden musste. Das war für die scheuen Katzen eine Riesen-Umstellung, sie nutzten alle Rückzugsmöglichkeiten wie Häuschen und dunkle Boxen und sehr lange hat man keine von ihnen zu Gesicht bekommen. Gefressen wurde erst, wenn auch ganz sicher alle Menschen weg waren und es ruhiger wurde. Zum Glück konnten wir Ihnen ein Zimmer mit Außengehege bieten, und nachts, wenn es ruhig im Katzenhaus war, konnten sie so noch ein wenig Freiheit schnuppern.
Für diese scheuen Katzen würden wir uns ein Zuhause auf einem Hof (mit einer Ausnahme: unser Boris) wünschen, auf dem sie versorgt werden und ihnen ein warmer Schlafplatz z.b. in einer Scheune, auf einem Heuboden o. ä. geboten werden kann. Die Hübschen würden so gerne endlich wieder draußen umherstreifen.
In den ersten 6 Wochen sollte die Möglichkeit bestehen, die Katzen festzusetzen, damit sie sich an die neue Umgebung gewöhnen können und sie nicht ihrem Drang nachgeben weiterzuziehen.

Eine kurze Vorstellung:

• Fiona, die -Kleine-, liebt es inzwischen gestreichelt zu werden. Zu den Menschen, die sie gut kennt, läuft sie hin und fordert ihre Kuschelzeit.
• Ime ist der noch Ängstlichste in der Truppe, er versteckt sich noch immer gern und schaut sich alles lieber mit Sicherheitsabstand an. Ime hat nach durchgemachter Ohrenentzündung eine leichte Kopfschiefhaltung zurückbehalten, die ihn besonders macht: Er schaut wie ein kleiner Professor, der irgendetwas analysiert.
• Boris ist vermutlich schwerhörig, eventuell taub, man hat das Gefühl, er bekommt oft nichts mit. Er ist unsere große Ausnahme bei den Hofkatzen, er sollte nicht mehr in den ungesicherten Freigang. Ihm würde ein angenehmes Altersdomizil vllt. mit gesichertem Balkon, gesichertem Garten o.ä. gefallen.
• Monika, Schneewittchen und Viola sind auch nach wie vor noch skeptisch, schauen sich aber alles neugierig an, was die Menschen da so in ihrem Zimmer machen. Von Füttern bis Aufräumen und Durchwischen finden Sie alles hochinteressant. Manchmal darf man den Futterteller direkt vor ihre Nase stellen und es wird todesmutig gefressen.
Vermittelt werden die Süßen mit Schutzvertrag und nur zu zweit (oder mehr) bzw. zu bereits vorhandenen Katzen. Es sind dankbare unkomplizierte Katzen, die mit wenig zufrieden sind.
Die Namen stehen jeweils auf den Bildern.
Über folgenden Link könnt ihr die Katzen auch live und in Farbe sehen. Ihr findet sie in Raum A2 und im Gehege. Das Zimmer ist über eine Röhre in der Wand mit dem Außengehege verbunden.
https://www.samtpfote-online.de/
Freigängerkatze, verträglich mit anderen Katzen
Anbieter: Katzenschutzbund Osnabrück e.V. aus 49016 Osnabrück
0541-4480080