Katzenschutzbund Osnabrück e.V.

Greta sucht Zuhause oder Pflegestelle  

4 Bilder
Tierart:
Katze

Rasse/Gattung:
Europäisch Kurzhaar

Geschlecht:
weiblich / kastriert

Alter:
7 Jahre


Aufenthalt:
Pflegestelle

Land:
Deutschland

Bundesland:
Niedersachsen

PLZ/Ort:
49328 Melle


Vermittlungshilfe für 'Streunerhilfe Ni-No e.V.'

Greta

weiblich, geboren ca. 01.05.2012
geimpft, kastriert, gekennzeichnet
FIV/FelV negativ

Greta sucht wirklich sehr sehr dringend. Sie ist totunglücklich auf ihrer jetzigen Pflegestelle, kann sich kaum in Ruhe bewegen ohne Prügel zu beziehen. Ständiges weg sperren frustriert sie nur noch mehr und ist daher auch keine Lösung. Sie braucht dringend einen neuen Platz mit viel Mensch aber wenig bzw. ohne andere Katzen.

Greta war im Sommer an einer Futterstelle zugelaufen. Sie machte mauzend auf sich aufmerksam, machte sich sehr gierig über das Futter her und begann sofort zu schmusen. Sie war etwas dünn, schmutzig und verrotzt, aber sonst fit. So kam sie zu uns auf eine Pflegestelle, wurde kastriert und geimpft und sucht jetzt ihr Traum-Zuhause oder eine neue Pflegestelle!

Greta zeigte sich sofort sehr menschenbezogen. Sie gibt Köpfchen, kuschelt was das Zeug hält und kann gar nicht genug davon bekommen, sodass sie am treteln ist wie verrückt und auch hin und wieder anfängt zu sabbern :D Auch ist sie immer noch sehr gierig und fällt über ihr Futter her, als würde es kein morgen geben. Sie weiß ganz genau wie sie auf sich aufmerksam macht, um das zu bekommen was sie möchte und kann dann auch mal etwas zickig werden, wenn sie nicht das bekommt was sie will. Sie ist halt eine kleine Diva :D

Mit den anderen Katzen auf ihrer Pflegestelle versteht sie sich leider gar nicht. Sie knurrt und faucht jeden an und schlägt auch, wenn ihr jemand nur ein klein wenig zu nahe kommt. Leider bekommt sie von einem Kater regelmäßig Prügel, sodass sie immer wieder getrennt werden müssen.
Leider kann sich ihre Pflegemama nicht teilen und somit bedeutet dies, dass sie entweder viel in einem Zimmer ganz alleine sitzt oder sie sich bei den anderen Katzen irgendwie durchschlagen muss. Dann sitzt sie die meiste Zeit nur an einem Fleck und mag sich nicht frei bewegen. Durch den extremen Stress den sie zur Zeit hat, fing sie auch an zu pinkeln. Nach den Feiertagen werden wir natürlich gleich beim Tierarzt abchecken, ob da eventuell eine Blasenentzündung mit im Spiel ist, aber die ganze Situation belastet Greta eben auch sehr und sie ist wirklich totunglücklich auf ihrer Pflegestelle. 😔

Kleine Kinder mag Greta leider auch nicht so gerne und ihre Pflegemama denkt, dass sie wohl auch keine Hunde mag, da sie bei einem Tierarztbesuch jeden Hund laut angeknurrt und angefaucht hat, auch wenn dieser weiter weg saß.

Schön wäre es für Greta wenn sie ein Zuhause finden würde, wo ihre neuen Dosenöffner ganz viel Zeit für sie haben und ihr ihre Streicheleinheiten geben, die sie so sehr liebt. Damit es im Haus alleine nicht zu langweilig wird, wäre Freigang in geeigneter Gegend wirklich toll für sie.

Eine neue Pflegestelle sollte im Umkreis zwischen Melle, Osnabrück, Rheine, Münster liegen. Für ein passendes Zuhause kann es auch etwas weiter sein.

https://www.streunerhilfe-ni-no.de/vermittlung/wohnungskatzen/greta/

[Greta gehört nicht zum Bestand des Katzenschutzbund Osnabrück e.V., wir leisten ausschließlich Vermittlungshilfe.]
Wohnungskatze, Freigängerkatze
017623652502